Die fünf besten VPN-Anbieter für Torrentnutzung, P2P & Filesharing

Die fünf besten VPN Anbieter für Torrentnutzung

Die meisten Torrent-Anbieter benutzen das Protokoll von BitTorrent. Dieses basiert auf der Anfertigung eines sogenannten Endnutzer-zu-Endnutzer-Netzwerks (P2P, nach Peer-to-Peer, auch Filesharing genannt). Für den Zugriff auf Filesharing-Netzwerke sind entsprechende Computerprogramme erforderlich, die Dateien Stückweise herunterladen.

BitTorrent ist eine sehr effiziente Art um Dateien herunterzuladen. Die Tatsache, dass keine zentralen Server erforderlich ist, ist dafür verantwortlich, dass es Populär ist unter denjenigen, die sich nicht um Urheberrecht-Fragen kümmern. Die Urheberrechtsinhaber sind daentgegen nicht sehr erfreut über das unkontrollierte Kopieren von Ihren Dateien. Deswegen, kann das BitTorrent-Protokoll etwas von einer Haftung für seine Benutzer sein.

Filesharing bedeutet, dass Sie, beim Teilweise herunterladen von Dateien, jedes Stückchen Datei mit irgendjemand anderes teilen, der gerade auch denselben Datei herunterladet.

Ein potenziell böser Nebeneffekt ist, dass alle diese Benutzer Ihre IP-Adresse sehen können, und umgekehrt. Selbstverständlich, überwachen die Urheberrechtsinhaber routinemäßig, P2P downloads Ihres geistigen Eigentums, um Piraten zu erwischen.

torrents

Die gute Nachricht ist, dass Torrentnutzung mit einem VPN, Sie davon beschützt, wenn der Anbieter P2P es erlaubt. Nicht alle Anbieter tun das!

Gewinner

ExpressVPN  5-star-rating

express vpn überprüfen

ExpressVPN ist die besten torrenting VPN. Obwohl ExpressVPN einige Verbindungsprotokolle (aber keine Verwendungsprotokolle) behält, basiert es auf den britischen Jungferninseln. Dies bedeutet, es kann ihre P2P-Kunden ausgezeichnet schützen mit wenig Angst vor rechtlicher Vergeltung. Als allgemeiner VPN-Service ist ExpressVPN auch hervorragend, mit einem starken Fokus auf großen Kundenbeziehungen. Seine 30-tägige echte ohne Kleinlich zu sein Geld-zurück-Garantie ist ein Branchenführer in dieser Hinsicht, wie ist seine 24/7 Kunden-Support.

ExpressVPN bietet leistungsstarke, aber einfach zu bedienende Anwendungen für Windows, OSX, iOS und Android und betreibt Stealth-Servern in Hongkong, die nicht nur helfen können, die Große Firewall von China zu besiegen, sondern auch Internet-Zensur überall.

Zusatzfunktionen: Stealth-Servern in Hongkong, kostenlos SmartDNS.


IPVanish  


IPVanish ist eines der besten VPN für die gemeinsame Nutzung von Dateien. Trotz der Massiven Überwachungsprogramme der NSA haben die Vereinigten Staaten keine obligatorischen Datenaufbewahrungsgesetze. IPVanish nutzt dies, um eine schnelle und effektive VPN-Service zu bieten, ohne Protokolle (überhaupt), die auch Torrent-freundlich ist. Und mit Servern in über 60 Ländern weltweit finden Sie immer eine in der Nähe. Diejenigen von Ihnen, die Privatsphäre schätzen, werden es auch mögen, dass IPVanish Zahlung mit Bitcoins akzeptiert.

Zusatzfunktionen: Zwei gleichzeitige Verbindungen, Android app.


Nord VPN  

NordVPN ist ein Panama-Anbieter, den wir oft als äußerst sicheren Service empfehlen. Am wichtigsten ist, dass sie eine Null-Logs-Politik führen, wass bedeutet dass sie nie gezwungen werden können, um Daten an die Behörden zu übergeben (aber in Panama basiert, sollte dies sowieso kein Problem sein), eine Funktion, die sicherlich geschätzt wird von denen die ein VPN für torrenting suchen! Darüber hinaus bietet NordVPN sechs gleichzeitige Verbindungen und Kompatibilität mit vielen Plattformen. Dies bedeutet, dass Sie das VPN torrent benutzen können auf fast jedem Gerät, das Sie besitzen. Weitere Vorteile des panamesischen Anbieters sind über 550 Servern in über 47 Ländern weltweit, dedizierte Streaming-Server und die Möglichkeit, Tor über VPN zu nutzen.

Zusatzfunktionen: Große Kompatibilität über Plattformen, VPN-Alternativen wie Socks5 Proxy und SmartDNS, akzeptiert Bitcoin.


VPN Area  


VPNArea zählt zu den besten P2P-VPNs. Diese freundliche bulgarische Anbieter hält keine Protokolle und nutzt hervorragende Verschlüsselung. Darüber hinaus, ein Standort außerhalb eines der Vierzehn-Augen Länder, bedeutet keine direkte NSA oder GCHQ Spionage, und eine geringe Bedrohung durch Urheberrechtsinhaber. Der Desktop-Client von VPNArea ist eine benutzerdefinierte Version von Viscosity und bietet DNS-Leckschutz, deaktiviert IPv6 und stellt einen pro-app-Kill-Switch bereit. Die Auto-IP-Funktion ändert Ihre IP alle fünf Minuten, was auch interessant ist.

Zusatzfunktionen: Großer Kundendienst, sieben Tage Geld-zurück-Garantie, Servern in 51 Ländern, WebRTC und DNS Leckschutz.


AirVPN  

airvpn-Torrentnutzung
AirVPN kümmert sich wirklich um die Privatsphäre der Nutzer, und in Bezug auf technische Exzellenz und VPN-Know-how ist an der Spitze. Leider entfremdet ihr tech-schwerer Fokus und die eher brüskere Art von Unterstützung viele potenzielle Nutzer. Dies ist eine Schande, weil die Open-Source-Desktop-Client als Kill-Schalter dient und DNS-Lecks verhindert. WebRTC-Lecks werden ebenfalls durch die Netzwerksperre und auf Server-Ebene blockiert.

Darüber hinaus hält AirVPN keine Protokolle und nutzt erstklassige Verschlüsselung mit perfekte Vorwärts-Geheimhaltung. Seine VPN durch die Tor-Funktion ermöglicht wahre Anonymität während der Nutzung des Dienstes (obwohl dieses nicht für P2P Gebrauch verwendbar ist). Und die Fähigkeit, VPN Verbindungen durch SSL und SSH zu tunneln ist ausgezeichnet um Zensur zu umgehen. Alles wass man erwatet von einem der besten VPN für torrenting!

Zusatzfunktionen: Echtzeit Benutzer- und Serverstatistiken, akzeptiert Bitcoin, VPN über SSL- und SSH-Tunnel, sehr zuverlässiger Open-Source-Client mit Internet-Kill-Switch und DNS-Leckschutz, Drei-Tage-Test, drei gleichzeitige Verbindungen, WebRTC-Leckschutz.


Torrenting und P2P VPN

Die Verwendung von VPN schützt Ihre Privatsphäre, da es eine verschlüsselte Verbindung zwischen Ihrem Computer und einem VPN-Server herstellt, der von einem VPN-Anbieter ausgeführt wird. Der VPN-Server fungiert dann als Proxy, der zwischen Ihnen und dem Internet sitzt. Daher kann Ihr ISP nicht sehen, was Sie im Internet tun, da alle Daten, die zwischen Ihrem Computer und dem VPN-Server übertragen werden, verschlüsselt sind.

  • Dies bedeutet, dass Ihr ISP nicht sehen kann, dass Sie dabei sind um torrenting auszuführen, und ebenfalls, nicht um welchen Datei es sich handelt.
  • Jeder, der aus dem Internet zuschaut (z. B. Urheberrechtsinhaber, die die IP-Adressen überwachen von Torrent-Nutzern, die ihren Arbeit herunterladen), wird die IP-Adresse des VPN-Servers sehen, nicht Ihre eigentliche IP-Adresse. Mit anderen Worten, VPN versteckt Ihre reale IP-Adresse. Dies bedeutet selbstverständlich, dass VPN-Anbieter am Ende konfrontiert werden mit der Hitze von Urheberrechten anstelle von Ihnen.
  • Wenn Sie eine Verbindung zu VPN-Servern herstellen, die sich in Ländern befinden, die keine Websites auf Urheberrechtgründe zensieren, können Sie auf Torrent-Websites zugreifen, die normalerweise für Sie blockiert sind.

Die Wahl eines guten Torrent VPN

Soweit es die Technologie angeht, kann fast jeder VPN-Service einen guten Job leisten, um Sie gegen Urheberrechte zu schützen. Viele VPN-Anbieter lassen es aber nicht zu.

Dies kann aus ethischen Gründen sein, oder (häufiger), weil die rechtliche Situation in ihres Standort zu feindlich gegen Urheberrechtsverletzungen ist. Es ist aus einem ähnlichen Grund, in der Tat, dass einige VPN-Anbieter torrenting ermöglichen auf einige ihren Servern, aber nicht auf andere (oft Servern in den USA oder Großbritannien).

Der Umgang mit irren rechtlichen Forderungen von Urheberrechtsinhabern ist einfach viel zu viel Mühe, wenn die Nutzer nicht mal zahlen für den Dienstleistung!

Viele bezahlte VPN-Anbieter tun jedoch sehr gute Geschäfte damit, dass sie ihre P2P-benutzenden Kunden schützen, wobei ihre Geschäftsreputation beruht auf ihrer Fähigkeit, dies zu tun.

vuze-Torrentnutzung

Wenn ein Provider P2P erlaubt, sind Sie sicher. Wenn nicht, dann kann es eine DMCA Mitteilung und ähnliche Warnungen an Ihren ISP weitergeben.  Es könnte sogar Ihre Daten direkt übergeben an die Anwälte der Urheberrechtsinhaber.

Spekulative Fakturierung und andere solche Nastinesses

Länder wie Großbritannien und Indien werden bei Online-Urheberrechtsverletzungen immer härter (zumindest auf Papier), aber in den meisten Fällen bleibt die Piraterie eines bürgerlichen und keines kriminellen Vergehen. Obwohl dies bedeutet, dass Sie nicht im Gefängnis landen, wenn erwisst, bedeutet es eben nicht, dass es ohne Folgen für Sie ausgeht.

Die häufigste Bestrafung ist der Empfang von Warnschreiben von Ihrem ISP. Wenn Sie zu viele von diesen dann ignorieren, können Sie Ihren Service gedrosselt finden oder kann es sogar annulliert werden. In der Theorie können Sie vor Gericht verklagt werden für die zivilrechtliche Schäden von Urheberrechtsinhabern, und verurteilt werden, um Tausende von Euros in Entschädigung zu zahlen.

In Wirklichkeit ist es jedoch nicht einfach solche Verurteilungen zu bekommen. Dementsprechend setzen die Urheberrechtsinhaber häufig die Taktik der spekulativen Verrechnung ein, wobei sie ihre Opfern androhen, die Urheberrechtsverletzungen mit vollständiger Klage (und den damit zusammenhängenden Gerichtsgebühren) beim Gericht einzureichen, wenn sie keine reduzierte Barausgleichszahlung außergerichtlich bezahlen.

Wenn dies Sie geschieht, dann konsultieren Sie TorrentFreaks Speculative Invoicing Handbook, oder den offizielle Führer der britischen Regierung. Beide Dokumente beziehen sich auf Grossbritannien, aber die Ratschläge sind auch weitgehend nützlich, wenn Sie in Europa oder Nordamerika wohnen.

Wenn Sie ein VPN für torrenting verwenden, sollte dies eigentlich nie ein Problem sein.

Wie können Sie überprüfen, ob Ihr VPN für torrenting Sie beschützt?

Besuchen Sie IPLeak.net, während Sie mit Ihrem VPN-Dienst verbunden sind

Wenn Sie Ihre echte IP-Adresse oder einen Ihrer ISP nicht sehen können, sind Sie geschützt.

Sie müssen nicht wirklich etwas anderes tun, aber wenn Sie ein paranoider Androide sind, dann können Sie spezifisch prüfen, ob Ihr BitTorrent-Client Ihre echte IP-Adresse leckt.

Während Sie noch auf der IPLeak.net-Webseite und mit Ihrem VPN verbunden sind, scrollen Sie nach unten zu Torrent Address Erkennung und fügen Sie die Magnet-Link zu Ihrem Torrent-Client.

IPleak.net überwacht dann die IP-Adresse von jedermann (d.h. Sie), der seine eindeutig generierte Test-Torrent-Datei teilt. Nach wenigen Minuten wird die IPleak.net-Webseite gestartet, um die Ergebnisse anzuzeigen.

torrent-adress-detection

Solange keine der angezeigten IPs zu Ihnen oder Ihrem ISP gehört, sind Sie sicher.

Beachten Sie, dass Sie immer einen Kill-Schalter einer Art beim Herunterladen von Sachen verwenden sollten. Wenn Sie dies nicht tun, können VPN-Aussetzer dazu führen, dass Ihre IP-Adresse für die ganze Welt sichtbar ist. Dies kann z. B. passieren, wenn Sie Ihre Downloads stundenlang unbeaufsichtigt lassen!

Portweiterleitung

Einige P2P-VPNs unterstützen Portweiterleitung.  Dies ist (zumindest in der Theorie) ideal für File-Sharer, da es Probleme im Zusammenhang mit der Verwendung von NAT-Firewalls überwinden kann. Die meisten VPN-Provider verwenden NAT-Firewalls, um Benutzer vor eingehendem Datenverkehr aus dem Internet zu schützen. Wenn dieser eingehende Verkehr jedoch P2P-Datenverkehr enthält, kann dies zu Problemen führen.

VPN NAT Firewalls können nicht nur Sie, die einzelnen Benutzer, beeinflussen, indem sie Ihre Downloads langsamer machen, aber kann das gesamte P2P-Netzwerk für alle Benutzer verlangsamen. Die Lösung für dieses Problem ist Portweiterleitung, mit der Sie einen Port in der NAT-Firewall öffnen können, um P2P-Datenverkehr zu ermöglichen.

Dies sollte Ihre persönlichen Download-Geschwindigkeiten verbessern, und dazu beitragen, dass das gesamte P2P-Netzwerk effizienter funktioniert. Um einen größtmöglichen Nutzen aus der Portweiterleitung zu ziehen, muss Ihr Torrent-Client wissen, welcher Port geöffnet ist. Ihr Torrent-Client kann dann auf eingehende Verbindungen hinhören.

Bei einigen Anbieter muss dies manuell konfiguriert werden, während bei Andere, Technologien wie das NAT-Port-Mapping-Protokoll (NAT-PMP) und das UPnP-Port-Mapping unterstützt ist. Diese sollen Ihre Arbeit erleichtern, indem sie den Prozess automatisieren.

qbittorrent-Torrentnutzung

Besten Torrentnutzung VPN Fazit

In der Schweiz ist das Herunterladen von urheberrechtlich geschützten Inhalten für den persönlichen Gebrauch zulässig. Und an vielen Orten außerhalb Europas oder der englischsprachigen Welt interessiert es sich niemand. Wenn Sie aber irgendwo wohnen, wo man sich über Urheberrechtspiraterie kümmert, sind Sie wahrlich verrückt um P2P-Download zu benutzen, ohne den Schutz eines VPNs.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *